www.bwa-consulting.de


Waffensachkunde nach §7 WaffG 
Die Waffenbesitzkarte (WBK) für Sportschützen, Sammler oder den Waffenschein für Waffenträger im Sicherheitsgewerbe ist Ihr Ziel? 

Das deutsche Waffenrecht schreibt für den Umgang mit Waffen und Munition den Nachweis der Sachkunde voraus. Der Nachweis nach den gesetzlichen Bestimmungen kann durch das Ablegen einer Waffensachkundeprüfung (§ 7 WaffG) erbracht werden.

Die Waffensachkundeprüfung ist der Grundstein zum Waffenerwerb bzw. zum Erlangen des Waffenscheines oder einer anderen waffenrechtlichen Genehmigung.
Die Waffensachkunde wird seit dem Jahr 2002 von allen Bewerbern verlangt, die in kritischen Infrastrukturen der Wirtschaft oder in öffentlichen, sowie militärischen Bereichen tätig werden wollen.

Unsere Waffensachkundelehrgänge sind staatlich anerkannt und vom  Landesverwaltungsamt Thüringen zugelassen und gelten für die gesamte BRD. Die Waffensachkundelehrgänge sind praxisorientiert und für alle Arten von Schusswaffen gültig.

Wir bieten:
Professionelle Waffensachkundeausbildung und -Prüfung nach § 7 WaffG für alle Interessenten. 

Nach Bestehen der Waffensachkunde-Prüfung wird dem/r Teilnehmer/in ein amtliches Prüfungszeugnis der bestandenen Waffensachkunde-Prüfung ausgefertigt und zugestellt.

Dieses Zeugnis ist anschließend zur Beantragung einer waffenrechtlichen Erlaubnis bei der jeweils zuständigen Behörde vorzulegen und dient als anerkannter Nachweis der Waffensachkunde.

 

      

Revolver .38 Spezial

 

Munition

 

Colt .45 ACP

 

 

  

 

 

Bwa Consulting | info@bwa-consulting.com